Wir sind Fridays for Future Nürnberg!




Die Klimakrise ist die größte Bedrohung mit der die Menschheit jemals konfrontiert war. Um für uns und nachfolgende Generationen noch ein lebenswertes Leben auf der Erde ermöglichen zu können, muss jetzt gehandelt werden!
Der IPCC Bericht sagt deutlich, dass uns nicht mehr viel Zeit bleibt, der Wandel muss jetzt beginnen.

Deshalb fordern wir die Politik zum Handeln auf!

Im Namen der Wissenschaft: Über 27.000 Wissenschaftler*innen allein im deutschsprachigen Raum stehen hinter uns und unterstützen unsere Forderungen. Wir fordern von der Politik nicht mehr als die Berücksichtigung wissenschaftlicher Fakten.

Fridays For Future fordert die Einhaltung der Ziele des Pariser Abkommens und des 1,5°C‑Ziels. Explizit fordern wir für Deutschland:

  • Klimaneutralität bis 2035 erreichen
  • Kohleausstieg bis 2030
  • 100% erneuerbare Energieversorgung bis 2035
Entscheidend für die Einhaltung des 1,5°C‑Ziels ist es, die Treibhausgasemissionen so schnell wie möglich stark zu reduzieren.

Deshalb fordern wir bis Ende 2019:

  • Das Ende der Subventionen für fossile Energieträger
  • 1/4 der Kohlekraft abschalten>
  • Eine Steuer auf alle Treibhausgasemissionen. Der Preis für den Ausstoß von Treibhausgasen muss schnell so hoch werden wie die Kosten, die dadurch uns und zukünftigen Generationen entstehen. Laut UBA sind das 180€ pro Tonne CO2
Die Erklärung zu unseren deutschlandweiten Forderungen findest du hier.

Jeden letzten Sonntag im Monat veranstalten wir ein offenes Plenum, zu dem jede*r, die / der in unserem Team mitwirken möchte, herzlich willkommen ist!